Banner
Zurück zur StartseiteNehmen Sie Kontakt mit uns aufHier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite
Übersicht
Ausrichter werden für Veranstaltungen
Ausrichter werden für Veranstaltungen

Übersicht:

• Bewerbungsinformation für Ausrichter zu Veranstaltungen der Breisgauer Turnerjugend
• Bewerbungsbogen
• Bewerbungsprozess
• Grundbedingungen für eine Ausrichtung
• Durch den Ausrichter zu stellendes Personal
• Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen


Bewerbungsinformation für Ausrichter
zu Veranstaltungen der Breisgauer Turnerjugend

Um Veranstaltungen durchführen zu können ist die Breisgauer Turnerjugend ständig auf der Suche nach interessierten Ausrichtern.
Auf dieser Seite können sich Interessenten über die Ausrichtung von Veranstaltungen informieren.

Neben Ausrichtern suchen wir auch nach Turnerinnen, die Interesse haben bei der Erstellung von Ausbildungsvideos oder an Übungswerten der Gaukampfrichterinnen mitzuwirken, in dem sie verschiedene Elemente oder Übungen zeigen.
(weitere Informationen hierzu auf Anfrage)

Bewerbungsbogen:
Hier der offizielle Bewerbungsbogen zum Herunterladen:

Bewerbungsbogen für Ausrichter.doc
Bewerbungsprozess:

• Die Bewerbung erfolgt schriftlich mittels Bewerbungsbogen
• Den Bewerbungsbogen bitte ausgefüllt per Mail-Anlage an breisgauer-turnerjugend@gmx.de senden
• Bewerbungen für das kommende Jahr können jederzeit, spätestens jedoch bis zum 15.September, eingehen
• Die Festlegung auf einen bestimmten Termin muss zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht stattfinden. Die genaue Terminabsprache wird erst bei einem gemeinsamen Gespräch erfolgen
• Bei Terminvorschlägen sollten beachtet werden, dass diese nicht auf Schulferien oder Feiertage fallen
• Verbindliche Raumanmietungen bitte erst nach erfolgter Rücksprache mit uns vornehmen
• wenn ihr Euch nicht sicher seid, ob ihr ausrichten könnt, oder ob ihr die richtigen Geräte habt, meldet Euch bitte bei uns. Wir unterstützen Euch so gut es geht bei der Organisation
• Bei fehlender Geräteausstattung können wir für Euch Kontakt zu Vereinen herstellen, die diese Geräte zur Verfügung haben und möglicherweise verleihen
• Bei mehreren Bewerbungen auf eine Veranstaltung ist unter anderem das Eingangsdatum des Bewerbungsbogens ein Auswahlkriterium
• Wenn eine Veranstaltung im Jahresplan mit einem Ort versehen ist, so ist diese bereits vergeben. Eine Bewerbung als Ausrichter kann, für diese Veranstaltung, nur noch für das darauffolgende Jahr berücksichtigt werden.
• Sollte beim Eingang Eurer Bewerbung bereits ein anderer Bewerbungsprozess zu dieser Veranstaltung laufen, werdet Ihr von uns darüber in Kenntnis gesetzt und gegebenenfalls für das Folgejahr vorgemerkt oder wir schlagen euch eine andere noch nicht vergebene Veranstaltung vor.

Grundbedingungen für eine Ausrichtung:

• Die Anmietung der Räumlichkeiten erfolgt durch den Ausrichter
• Anfallende Kosten für Hallen- oder Raumanmietung werden von der Breisgauer Turnerjugend übernommen.
• Bei Wettkämpfen hat der Ausrichter für die Anwesenheit eines Sanitätsdienstes zu sorgen.
• Anfallende Kosten für Sanitätsdienste werden von der Breisgauer Turnerjugend übernommen.
• Bei Wettkämpfen sollte die Halle über eine Mikrofon- und Musikanlage verfügen
• Einnahmen aus der Bewirtung bleiben beim Ausrichter.
• Der Umfang der Bewirtung wird dem Ausrichter freigestellt. Eine warme Komponente sollte angeboten werden.
• Meldegelder bleiben bei der Breisgauer Turnerjugend
• Alle Aufbaumaßnahmen müssen vor Veranstaltungsbeginn abgeschlossen sein.

Durch den Ausrichter zu stellendes Personal:

• Gerätekommando (2-3 Personen während der Veranstaltung)
• Auf- und Abbaukommando (vor und nach der Veranstaltung)
• Verantwortlicher für Ton- und Musikregie / Hallentechnik
• Ein bis zwei Helfer EDV / WKL
• Je nach Veranstaltung ein bis zwei zusätzliche Helfer pro Kampfgericht (Schreiber, Bedienung Anzeigetafeln, Zeitnehmer..., Genauere Informationen hierzu auf Anfrage)
• Je Veranstaltung ein bis zwei zusätzliche Helfer pro Gerät (Linienrichter, „Zetteljungen / Mädchen“..., Genauere Informationen hierzu auf Anfrage)


Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen:
weibliche Gerätturnwettkämpfe

Gau-Mannschaftswettkämpfe weiblich:

• Zeitraum: Anfang März (zweitägige Veranstaltung Sa+So)
• Räumlichkeit: 2 oder 3-teilige Halle
• Geräteausstattung: zwei Gerätesätze mit je 4 Geräten. 1xSprungtisch, 1xSprungpferd und 1xTumblingbahn muss vorhanden sein.

Gauliga weiblich (KM-Übungen):
• Geräteausstattung: ein Gerätesatz mit 4 Geräten. 1xSprungtisch, 1xSprungpferd und Zeitraum Hinrunde: Ende Mai Anfang Juni (eintägige Veranstaltung)
• Zeitraum Rückrunde: Juni (eintägige Veranstaltung)
• Räumlichkeit: Sporthalle
• 1xTumblingbahn muss vorhanden sein.

Gau-Einzelwettkämpfe weiblich:
• Zeitraum: Oktober – November (zweitägige Veranstaltung Sa+So)
• Räumlichkeit: 2 oder 3-teilige Halle
• Geräteausstattung: zwei Gerätesätze mit je 4 Geräten. 1xSprungtisch, 1xSprungpferd und 1xTumblingbahn muss vorhanden sein.

Gau-Liga weiblich (P-Übungen):
• Zeitraum Hinrunde: Oktober – November (eintägige Veranstaltungen)
• Zeitraum Rückrunde: November – Dezember (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeit: Sporthalle
• Geräteausstattung: ein Gerätesatze mit 4 Geräten). 1xSprungtisch, 1xSprungpferd muss vorhanden sein, nach Möglichkeit sollte auch 1xTumblingbahn vorhanden sein.

männliche Gerätturnwettkämpfe
Gau-Mannschaftswettkämpfe männlich:
• Zeitraum: Anfang März (eintägige Veranstaltung)
• Räumlichkeit: 2 oder 3-teilige Halle
• Geräteausstattung: zwei Gerätesätze (ein Gerätesatz mit 4 Geräten und einer mit 6 Geräten). 1xSprungtisch, 1xSprungpferd und 1xTumblingbahn muss vorhanden sein.

Gau-Einzelwettkämpfe männlich:
• Zeitraum: Oktober – November (eintägige Veranstaltung)
• Räumlichkeit: 2 oder 3-teilige Halle
• Geräteausstattung: zwei Gerätesätze (ein Gerätesatz mit 4 Geräten und einer mit 6 Geräten). 1xSprungtisch, 1xSprungpferd und 1xTumblingbahn muss vorhanden sein.

Gauliga männlich (P-Übungen):
• Zeitraum Hinrunde: Oktober – November (eintägige Veranstaltungen)
• Zeitraum Rückrunde: November – Dezember (eintägige Veranstaltungen)
• Geräteausstattung: ein Gerätesatze mit 6 Geräten. 1xSprungtisch, 1xSprungpferd muss vorhanden sein, nach Möglichkeit sollte auch 1xTumblingbahn vorhanden sein.

RSG / Gymnastikwettkämpfe
Gaueinzelwettkämpfe Gymnastik:
• Zeitraum: Mitte März - Anfang Mai, (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeiten: 2 oder 3-teilige Halle mit Tribüne,
• Geräteausstattung: falls vorhanden Bodenfläche (RSG -Teppich), 1 Musikgerät pro Hallenteil

Breisgaupokal Gymnastik:
• Zeitraum: Mitte März - Anfang Mai, (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeiten: 2 oder 3-teilige Halle mit Tribüne und Musikanlage, die die ganze Halle beschallen kann
• Geräteausstattung: falls vorhanden Bodenfläche (RSG -Teppich)

Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen
Forum Kinderurnen:
• Zeitraum: Februar – November (eintägige Veranstaltung)
• Räumlichkeit: 3-teilige Halle Teilung durch 2 Trennvorhänge
• Anforderung: Die Halle soll über die räumliche Möglichkeit einer Teilnehmerbewirtung (ca. 120Teilnehmer) verfügen.
• Geräteausstattung: Standart Hallenausstattung mit „normalen“ Turngeräten, die im allgemeinen Turnen verwendet werden.

BTJ vor Ort (Fortbildung der Badischen Turnerjugend):
• Zeitraum: April – November (eintägige Veranstaltung)
• Räumlichkeit: 3-teilige Halle
• Geräteausstattung: Standart Hallenausstattung mit „normalen“ Turngeräten, die im allgemeinen Turnen verwendet werden.

Kampfrichterausbildung Modul 1 und 2 Gerätturnen weiblich:
• Zeitraum: Anfang April - Anfang Mai (zweitägige Veranstaltungen Sa+So)
• Räumlichkeit: Tagungsraum oder Sporthalle mit Tischen und Stühlen für mindestens 30 Personen.
• Anforderung: der Raum / die Halle muss abdunkelbar sein um mit Beamer arbeiten zu können.

Übungswerten Gaukampfrichter Gerätturnen weiblich:
• Zeitraum: 3 x jährlich Termine auf Anfrage (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeit: Tagungsraum oder Sporthalle mit Stühlen für mindestens 40 Personen.
• Anforderung: der Raum / die Halle muss abdunkelbar sein um mit Beamer arbeiten zu können. Wenn Turnerinnen zur Verfügung stehen können zusätzlich auch noch Boden, Balken und Reck in einer Halle aufgebaut werden.

Kampfrichterprüfung D- und E-Lizenz Gerätturnen weiblich:
• Zeitraum: 3 x jährlich Termine auf Anfrage (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeit: Tagungsraum oder Sporthalle mit Stühlen und Tischen für mindestens 30 Einzelplätze.
• Anforderung: der Raum / die Halle muss abdunkelbar sein um mit Beamer arbeiten zu können.

Teil 1 ÜL- und Kampfrichterlehrgang Gymnastik:
• Zeitraum: Februar -Anfang März, (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeiten: Sporthalle

Teil 2 ÜL- und Kampfrichterlehrgang Gymnastik:
• Zeitraum: Februar - Anfang März, (eintägige Veranstaltungen)
• Räumlichkeiten: Tagungsraum oder Sporthalle mit Stühlen und Tischen für 10 bis 20 Personen

sonstige Turnveranstaltungen
Show-Tanzgruppenwettbewerb:
• Zeitraum: Ende Juni – Ende Juli (eintägige Veranstaltungen) immer in den Jahren, an denen kein Gau-Kinder- und Jugendturnfest stattfindet.
• Räumlichkeit: Sporthalle mit Zuschauertribüne
• Geräteausstattung: Standart Hallenausstattung mit „normalen“ Turngeräten, die im allgemeinen Turnen verwendet werden

Kinder- und Jugendturnfest:
• Zeitraum: Juni – Juli (eintägige Veranstaltungen) ab 2011 alle 2 Jahre.
• Räumlichkeit: eine 3-teilige Halle mit Zuschauertribüne, eine zweite Sporthalle, ein Sportplatz oder Sportstadion und nach Möglichkeit ein Schwimmbad in angemessener Entfernung
• Geräteausstattung: 3 Gerätesätze weiblich, 2 Gerätesätze männlich, weitere Einzelheiten auf Anfrage

zum seitenanfang